LITERARISCHE SCHREIBWERKSTATT

im Haus der Begegnung Ulm
(Leitung: Dieter Schrey, Ulm)
 

 Der Text auf den folgenden 20 HTML-Seiten
ist im Sommer 1995 in gemeinsamer Arbeit der damaligen KursteilnehmerInnen entstanden.
Das Vorgabethema lautete:

«VERWANDLUNGEN»

Im gemeinsamen Überlegen und Schreiben der KursteilnehmerInnen ergab sich daraus die folgende
Konzeption:

Eine Person „P", später „Paula" genannt,

(ver)wandelt sich in einer bestimmten Situation

- an einem bestimmten Ort, zu einer bestimmten Zeit,
nämlich an einem Sommerabend 1994,
vor und während der Abfahrt eines Euro-City-Zuges vom Hauptbahnhof Ulm -

und zwar wandelt sie sich, je nachdem,
aus welcher Perspektive sie gesehen wird,
aus wessen Perspektive sie gesehen wird.

Sie wird nur von den anderen gesehen oder tritt in deren Gedanken auf
- wer ist "sie selber"?


Alle Personen, die mit Paula zu tun haben / zu tun hatten, erleben ihre eigenen

Augenblicke mit Paula
 

Zurück zur Homepage